Italien

Italien ist vor allem als Rotwein-Land bekannt. Neben den internationalen Rebsorten Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Pinot Nero gibt es in Italien über 330 zugelassene autochthone Rebsorten, von denen über die Hälfte rote Trauben sind. Im Norden wird zum Beispiel aus Corvina, Rondinella und Molinara der Valpolicella, Amarone aber auch der Bardolino gekeltert. Im südlichen Teil des Trentino schätzt man den Marzimino, ein Wein, der Mozart schon mundete und auf der Südseite des Gardasees hat man die heimische Rebsorte Groppello wieder entdeckt. Alles in allem - Weine mit einem eigenständigen Charakter und spannende Entdeckungen.

Artikel 1 bis 9 von 40 gesamt

pro Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge

Artikel 1 bis 9 von 40 gesamt

pro Seite
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5

In absteigender Reihenfolge